Reiselust

Von Kindesbeinen an bin ich ständig quer durch die Republik und ins benachbarte Ausland gefahren. Früher war die verstreute Familie der Grund dafür, zwischen München, Krefeld, Salzburg, Wien, Würzburg, Hamburg, Stade, Zürich usw. herum zu tingeln. Irgendwo abgelegen fand sich immer irgendjemand, um mal für ein verlängertes Wochenende oder auch mal nur einen Tag den Alltagstrott hinter sich zu lassen und etwas anderes zu sehen, neue Umgebung, neue Gesichter. Schon früh bin ich als UM (Unbegleitete Minderjährige) mit der Lufthansa geflogen und später alleine mit dem Zug gefahren. Auf Bahnhöfen und Flughäfen kannte ich mich aus.

Mit dem eigenen Auto standen auch Tagestrips in die nähere Umgebung auf dem Plan, egal ob ich in München, Hamburg oder hier in Krefeld wohnte. Wochenendtrips und Kurzurlaube waren damit auch kein Problem.

Dann folgte eine Phase, in der gemeinsam mit einer Freundin jede Shopping-Tour und jede spontane Lust auf Fast Food uns in eine andere Stadt führten. Wir kannten jeden McDonald’s im Umkreis von 50 km, wir sind tatsächlich nicht selten mal eben 100 km für einen Hamburger oder eine Tasse Kaffee bzw. Kakao gefahren. Einfach so, weil wir gerne unterwegs waren. So hat es uns auch mal ein Wochenende nach Hamburg und später mit Kindern mehrmals nach Merseburg verschlagen. Später kamen zwei Aufenthalte pro Jahr mit Kind in Ferienparks hinzu sowie einige spontane Fahrten nach Belgien, in die Niederlande, in die Eifel, nach München und weiß-der-Geier wo noch überall hin. Die Fanclub-Fahrten (drei Tage im Dreck hausen und saufen) lassen wir mal außenvor.

Nach meinem Wohnungsbrand im Jahr 2000 änderten sich meine Welt und mein Leben komplett. Die Reiselust ist allerdings geblieben und wird seither hier festgehalten. Wenn auch momentan noch alles unvollständig ist hier, wird es doch im Laufe der Zeit – Wer hat heute schon noch Zeit? – mit Inhalten gefüllt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.